KLANG
VOLL

Chöre & Musiker

Die Stadtkantorei

probt dienstags, 20 – 22 Uhr, Pastor-Behrens-Haus

Die Stadtkantorei Stade – 2002 hervorgegangen aus den beiden Kantoreien St. Cosmae und St. Wilhadi – hat über 100 Mitglieder. Singen im Gottesdienst, a-cappella-Konzerte und Oratorien stehen im Zentrum der Arbeit. Neben den großen Werken wie der Johannes- und der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach werden immer wieder auch unbekanntere oder in Stade noch nicht aufgeführte Kompositionen wie St. Nicolas von Benjamin Britten, Duruflés Requiem oder Edvard Elgars Dream of Gerontius einstudiert. 
Im a-cappella-Bereich standen bisher vor allem Werke des 19. und 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt. Auch neu komponierte Werke wie die Jazz-Messe von David Grottschreiber oder die Ransätersmässa aus dem Jahr 2002 von Lennart Fredriksson kommen zur Aufführung.

Der kantorale Chordienst verteilt sich auf die beiden Innenstadtkirchen St. Cosmae et Damiani und St. Wilhadi. Regelmäßig finden Kantatengottesdienste mit Werken von Johann Sebastian Bach statt.

Konzertreisen führten die Sängerinnen und Sänger nach Fontainebleau und Paris, nach Oberösterreich und nach Südschweden. Weitere Ziele waren Rom und Leipzig mit Auftritten in der Thomaskirche.

Im Jahr 2024 stehen die Große Messe Es-Dur von Franz Schubert, das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und ein Konzert mit dem Kammarorkester Öresund mit Werken von Peteris Vasks auf dem Programm. Außerdem probt die Stadtkantorei ein A-Cappella Programm, das auch auf einer Chorreise nach Dublin/Irland im Oktober erklingen wird.

Die Stadtkantorei probt konzentriert dienstags von 20 – 22 Uhr im Pastor-Behrens-Haus (neben St. Wilhadi). 
Hinzu kommen drei bis vier Probenwochenenden.
Neue Sänger (i.d.R. bis 60 Jahre) – hier besonders Tenöre - und Sängerinnen (i.d.R. bis 45 Jahre) sind nach Rücksprache herzlich willkommen.

Kontakt:
 Hauke Ramm,
 Telefon (0 41 41) 92 22 75,
 E-Mail: ramm-stade@t-online.de

Jugendchor / Kinderchor / Spatzenchor

Der Jugendchor für Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren probt unter der Leitung von Thorsten Ahlrichs immer donnerstags um 17.30 – 18.30 Uhr im Pastor-Behrens-Haus (neben St. Wilhadi).

Der Kinderchor für Kinder von der 2. bis zur 4. Klasse probt unter der Leitung von Thorsten Ahlrichs immer donnerstags um 16.30 – 17.15 Uhr im Pastor-Behrens-Haus (neben St. Wilhadi).

Der Spatzenchor für Kinder im Vorschulalter ab 4 Jahren bis zur 1. Klasse probt unter der Leitung von Thorsten Ahlrichs immer donnerstags von 16.00 – 16.30 Uhr im Pastor-Behrens-Haus (neben St. Wilhadi).

Neue Sängerinnen und Sänger sind immer herzlich willkommen!

Kontakt:
 Thorsten Ahlrichs, Telefon: 01514 28 11 740, Email: thorsten.ahlrichs@evlka.de

Kammerchor Stade

Der Kammerchor der Stadtkantorei Stade ist ein Projektchor, der bisher neben der Alten Musik (V. Lübeck Kantaten u. a.) auch neuere Musik (Distler, Pärt ) erarbeitet und aufgeführt hat. Die ca. 25 Sängerinnen und Sänger sind 2004 erstmalig aufgetreten.
 Jährlich stehen drei bis vier Projekte auf dem Programm. Die Gruppe ist offen für chorerfahrene, jüngere Sängerinnen und Sänger, die sich selbstständig auf die Probenphasen vorbereiten können. Für eine mögliche Teilnahme ist ein Vorsingen nötig. Die Proben finden nach Absprache statt. 


Chor 7&70

Willkommen sind Familien mit Schulkindern, Großeltern mit Enkeln, jugendliche und erwachsene EinzelteilnehmerInnen, die erstmals in einem mehrstimmigen Chor singen möchten oder schon langjährige Chorerfahrung besitzen.
Proben finden jeden Montag von 18.00 bis 19.00 Uhr im Pastor-Behrens-Haus statt. 
Wir singen weltliche und geistliche mehrstimmige Chormusik des 16. bis 21. Jahrhunderts, auch mit Instrumenten, Stimmbildung und Training des Vom-Blatt-Singens.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Unverbindliche Teilnahme an einer Probe ist jederzeit möglich!

Kontakt:
 Annegret Schönbeck,
 Telefon (0 41 41) 41 10 99,
 E-Mail: annegret.schoenbeck@gmx.de  

„Lightfire“ – der Stader Gospelchor 
der Gemeinden St. Cosmae und St. Wilhadi

Der Chor besteht seit 1993 und singt seit Mai 2011 mit viel frischer Energie unter neuer Leitung. Sam Eu Jakobs, ausgebildete Opernsängerin, mit viel Erfahrung in der Chorleitung, hat auch Herz, Sinn und Know-How für die Gospelmusik. In den Chorproben werden fröhlich und konzentriert neue Arrangements des bekannten Repertoires und neue Songs erarbeitet. Jeder und Jede, die Freude an Gospelsongs und an einer guten Chorgemeinschaft hat, ist herzlich willkommen. 
Die Chorproben finden montags um 19:30 Uhr im Gemeindehaus am Bockhorster Weg in Stade statt.

Kontakt:
Mechthild Holst,
Telefon (0 41 41) 92 15 70,
Weitere Informationen: www.gospelchor-lightfire.de

BLÄSERKREIS

Der Bläserkreis an St. Cosmae hat sich zur Aufgabe gestellt, Literatur für Blechbläser aus alter und neuer Zeit zu erarbeiten und in Gottesdiensten, Konzerten und zu anderen Anlässen zu präsentieren. Die Auswahl der Literatur ist auf der einen Seite durch den gottesdienstlichen Anspruch, den Dienst an und in der Gemeinde und auf der anderen Seite durch die Freude an der Musik geprägt. Dabei kommt auch das unterhaltende Element nicht zu kurz.

Der Leiter des Bläserkreises Nils Schraplau hat eine lange Erfahrung in der kirchlichen Bläserarbeit und möchte allen Beteiligten die Freude an der Musik in einer fröhlichen und lockeren Atmosphäre vermitteln.

Kontakt: Nils Schraplau, Telefon (0 41 41) 777 212, E-Mail: schraplau@web.de

Hauke Ramm

Kirchenmusikdirektor

Für die kirchenmusikalische Arbeit an St. Wilhadi ist als Kantor und Organist seit August 2002 Kirchenmusikdirektor Hauke Ramm zuständig. Hauke Ramm, 1967 in Schleswig geboren, studierte Kirchenmusik in Hamburg, Orgel bei Prof. Rose Kirn. Während des Studiums besuchte er Kurse bei Harald Vogel, Michael Radulescu, Andrea Marcon u. a. Nach der A-Prüfung und einem Studienjahr in Venedig (Orgelunterricht bei Andrea Marcon) wurde er 1995 Kantor und Organist der Christuskirche Hamburg-Othmarschen. Seit August 2002 ist er Kirchenmusikdirektor an St. Wilhadi, Stade, und somit Organist an der Erasmus-Bielfeldt-Orgel von 1736.
Hauke Ramm leitet die kantorale Arbeit der beiden Stadtkirchen, die sich in Kinderchor, Jugendchor, Kammerchor und Stadtkantorei Stade gliedert.
Der Fachberatungsbezirk als Kirchenmusikdirektor umfasst sieben Kirchenkreise im Elbe-Weser-Raum. Hauke Ramm leitet zudem die Kirchenmusik C-Ausbildung in Stade.
Als Organist konzertierte Hauke Ramm in zahlreichen europäischen Ländern.

THORSTEN AHLRICHS

Kreiskantor

Thorsten Ahlrichs stammt aus Wilhelmshaven.
Er studierte Kirchenmusik und Cembalo an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, und war Assistent an der Hauptkirche St. Petri Hamburg.
Bis 2014 war er Kantor und Organist in Kaltenkirchen und ein Jahr in Florø (N).
Von 2015 - 2024 war er Kreiskantor im Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land mit Sitz an der St. Cyprian- und Corneliuskirche Ganderkesee mit ihrer Arp-Schnitger-Orgel (1699/1760).
Zudem spielt er zahlreiche Konzerte an historischen Orgeln, ist aktiv als Juror in verschiedenen Jurys und wirkt bei pädagogischen Projekten rund um das Thema Orgel mit.
Im März 2024 hat er begonnen als Kirchenkreiskantor im Kirchenkreis Stade und als Organist an St. Cosmae et Damiani Stade zu arbeiten und hat dort die weltberühmte Huss/Schnitger-Orgel von 1675 zur Verfügung.

www.thorsten-ahlrichs.de